Die Wiederbegrünung der Welt

Dieses Buch von Jochen Schilk hat mich beeindruckt und erfreut zugleich!
Er liefert Zahlen, Fakten und Studien zu meiner These, zu der ich aufgrund meiner Spaziergänge im Wald gekommen bin:

  1. Wir können, unabhängig von anderen, selbst etwas wesentliches tun, um die Erderhitzung zu bremsen und eine lebenswerte Welt wachsen zu lassen!
    Zwar erst mal „nur“ in der Region, aber eben unabhängig von anderen.
  2. Wenn weltweit massiv intakter Wald entsteht, wirkt das nicht nur der Welterhitzung entgegen. Zusätzlich bekommen auch die ärmsten Menschen eine Lebensgrundlage.

So drastisch war mir das nicht bewusst:
Durch die Misswirtschaft in Land- und Forstwirtschaft trocknet unser blauer Planet aus!
Erst durch die Wiederbegrünung kommt das Wasser zurück!

Kunstdünger, Gift, Pestizide und viel andere Chemikalien, ohne die die riesigen, baumlosen Monokulturen nicht bestehen können, haben wir ein

Wachstum in den Untergang!

Jochen Schilk, Die Wiederbegrünung der Welt, Seite 87

Toll finde ich den Namen Jochen Schilks Website:

Planetenpflege.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert